• Medizinische Radiologie-Diagnostik
  • Doppler/Duplex Sonographie
  • Mammadiagnostik, Mammographie
  • Computertomografie (CT)
  • Densitometrie (Knochendichtemessung)
  • Doppler-, Duplexsonografie (Ultraschall der Gefäße)
  • Sonografie (Ultraschalluntersuchung)
  • Strahlenschutzuntersuchung
  • Ultraschalluntersuchung transvaginal
Übersicht Diagnostik, Radiologie

Allgemeine Information zu Medizinische Radiologie-Diagnostik in Wien 21., Floridsdorf / Wien

Die Doppler-Sonographie von Gefäßen ist eine Ultraschall-Untersuchung, bei der das Doppler-Verfahren zum Einsatz kommt. Die farbkodierte Duplex-Sonographie (Farb-Doppler) ist eine Kombination aus B-Bild-Methode, Doppler-Verfahren und Farbkodierung. Der Radiologe trägt die Verantwortung bei der verlässlichen Unterscheidung von benignen und malignen Veränderungen in der Brust, da der Befund wesentlich für das weitere, allfällig notwendige Behandlungskonzept ist. Sonografie ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin.

Das Sonderfach Radiologie-Diagnostik umfasst die Erkennung von Erkrankungen mittels ionisierender Strahlen (ausgenommen mittels offener Radionuklide), den zugehörigen Strahlenschutz, die Diagnostik mittels Ultraschallwellen und Magnetresonanz sowie die mit Hilfe entsprechender bildgebender Verfahren durchführbaren diagnostischen und therapeutischen Eingriffe.

Dr. Karl Gindl in Mitterhofergasse / Wien 21., Floridsdorf / Wien

Zurück zu Diagnostik, Radiologie
Wo in Wien Firmen und Dienstleistungen suchen und finden

Die Radiologie

umfasst die Erkennung von Erkrankungen mittels ionisierender Strahlen, den zugehörigen Strahlenschutz, die Diagnostik mittels Ultraschallwellen und Magnetresonanz sowie die mit Hilfe entsprechender bildgebender Verfahren durchführbaren diagnostischen und therapeutischen Eingriffe.

Die Medizinische und Chemische Labordiagnostik

umfasst die Anwendung und Beurteilung morphologischer, biologischer, chemischer, physikalischer und spezieller immunologischer Untersuchungsverfahren von Körpersäften, ihrer morphologischen Bestandteile sowie von abgeschiedenem und ausgeschiedenem Untersuchungsmaterial zur Erkennung physiologischer Eigenschaften und krankhafter Zustände sowie zur Verlaufskontrolle einschließlich der dazu erforderlichen Funktionsprüfungen und diagnostischen Eingriffe samt Begutachtungen.